Über uns
.         

Die Dorfmusik Hadres im Pulkautal wurde im Jahr 1985 vom nunmehrigen Ehrenobmann und Ehrenkapellmeister Bürgermeister Karl Weber und einigen örtlichen Musikanten gegründet. Zu den Gründungsmitgliederen zählten Adolf Höller (Bassflügelhorn), Konrad Schmid sen. (Trompete), Franz Seidl (Flügelhorn), Karl Weber sen. (Klarinette), Karl Weber (Flügelhorn), Werner Schmid (Trompete), Regina Weber (Althorn), Martina Veith (Trompete), Jürgen Wollner (Trompete), Josef Fürnkranz jun. (Trompete), Robert Köpf (Klarinette), Norbert Krammer (Klarinette), Leopold Schwabl (Schlagzeug) und Konrad Schmid (Schlagzeug).
Durch Webers Einsatz konnten bald die ersten Auftritte verzeichnet werden. Anfangs spielten die Musikanten unter dem Namen "Ortsmusik", doch wurde dieser schnell in "Dorfmusik" geändert.

Ab 1990 übernahm Franz Schönauer die musikalische Leitung der Dorfmusik Hadres im Pulkautal. Kapellmeister Franz Schönauer ist stetig bemüht, das musikalische Niveau der Kapelle zu heben.

Anfangs trafen sich die Musikanten im Gasthaus Riess zur Probe, dann in der Hauptschule in Hadres und später im ehemaligen Gendarmeriegebäude. Durch die steigende Anzahl der Musikerinnen und Musiker gab es dort schnell große Platzprobleme. Seit 2003 wird im neu errichteten Musikheim im Gemeindeamt musiziert. Geprobt wird jeden Freitag und die Anlässe, zu denen aufgespielt wird, sind zahlreich: Hochzeiten, Geburtstage, Früh- und Dämmerschoppen, Kellergassenfeste, Jubiläen und sonstige feierliche Anlässe in den Gemeinden und Kirchen.

Im Laufe der Jahre ist die Kapelle, auch wesentlich herbeigeführt durch den Zuzug von Musikerinnen und Musikern aus allen Orten des Pulkautales, zum größten Klangkörper dieser Region herangewachsen. Zur Zeit hat die Dorfmusik Hadres im Pulkautal 67 Mitglieder, wovon 5 Marketenderinnen und 5 Ehrenmitglieder sind. Besonderer Wert wird auf die Gemeinschaft und Kameradschaft innerhalb der Kapelle gelegt.

Im Jahr 1994 trat die Dorfmusik Hadres im Pulkautal dem NÖ Blasmusikverband bei. Im Jahr 1995 feierte man das 10-jährige Bestandsjubiläum im Rahmen eines großen Musikfestes. Das 20-jährige Gründungsfest wurde im Jahr 2005 im Rahmen des 41. Bezirksblasmusikfestes und der Marschmusikbewertung der Bezirksarbeitsgemeinschaft Hollabrunn würdig begangen.